Rufen Sie uns an
+49 8104 62933-0
06.10.2015

Tablet PC für Rettungsdienst und Rettungswesen

 

 

Der Tablet PC hat in viele Bereiche Einzug gehalten, so auch in den Healthcare Bereich und dort natürlich auch in den Rettungsdienst. Die Anforderungen im Rettungsdienst stellen an Mensch und Material sehr harte Anforderungen. Die meisten Einsätze finden im Freien statt, die Einsätze kommen immer überraschend, das Wetter kann man sich hierbei nicht aussuchen, auch nicht die Uhrzeit. Der Druck auf die Rettungsmannschaft ist dabei enorm. Oft geht es um Minuten und Sekunden und es geht oftmals um Menschenleben. Der Tablet PC unterstützt die Rettungsdienste dabei bei, Informationsbeschaffung im Vorfeld, Navigation zum Einsatzort, Diagnose vor Ort, Vorschläge für Sofortmaßnahmen, Dokumentation über durchgeführte Maßnahmen, Kommunikation mit anderen Hilfskräften und Klinik, Übertragung der aufgenommenen Daten an die Klinik zu der der Patient gebracht wird. Abschlußdokumentation über den Einsatz, wenn der Patient zur weiteren Behandlung n der Notaufnahme der Klinik übergeben wird - doch der Reihe nach.

 

Tablet PC im Notfalleinsatz

 

Wie läuft ein Notfalleinsatz ab? Ein Notruf geht über die Notrufzentrale ein. Normalerweise über die bundesweiten Sammelnummern 0112, 0119 oder 0110. Die Notrufzentrale nimmt dabei sofort wichtige Daten auf und klärt die drängendsten Fragen ab wie: Wo genau befindet sich der Patient? Was ist passiert? Wie viele Personen sind verletzt? Ist der/die Patient/en ansprechbar? Die Notrufzentrale koordiniert nun den Einsatz am Leitstand. Es werden Rettungskräfte mobilisiert und informiert. Die Erstinformationen werden meistens noch telefonisch vom Koordinator der Leitstelle an die Besatzung der Ambulanz durchgegeben. Parallel dazu werden aber auch weiterführende Informationen über einen Tablet PC im Einsatzfahrzeug vom Rettungssanitäter oder Notarzt abgerufen. Daten über den Patienten, Navigationsdaten über den schnellsten Weg zum Patienten, Daten über Anfahrtswege. Alles läuft über einen Tablet PC mit einem eingebauten WWAN 3G oder 4G LTE Modem. Entsprechende Anwendungssoftware hilft hier die Daten zu beschaffen und zu verarbeiten. Am Einsatzort angekommen, steigt die Spannung und Hektik noch einmal bedeutend an. Hier darf nun nichts schiefgehen. Ärzte und Sanitäter müssen dem Patienten nun alle Aufmerksamkeit widmen und alles muss peinlich genau dokumentiert werden. Hier leistet der Tablet PC unschätzbare Dienste. Auf dem Tablet PC öffnen sich Eingabemasken, Daten werden vom Arzt in die Felder eingefüllt, andere Daten werden von Messgeräten wie EKG und EEG selbsttätig über eine Drahtlosverbindung in den Tablet PC übertragen. Installierte Software hilft dem Arzt systematisch vorzugehen. Fehlende Eingaben fordert der Tablet PC sofort an. Darüber hinaus prüft die Software Plausibilitäten ab. Kommt es hier zu Widersprüchen, meldet der Tablet PC, dass möglicherweise ein Fehler vorliegt. Neben der Hauptaufgabe, den Patienten zu retten, rückt auch die lückenlose, manipulationssichere Dokumentation immer mehr in den Vordergrund. Geht im Einsatz etwas schief drohen später Gerichtsverfahren und es kann zu empfindlichen Geldstrafen oder gar Haftstrafen kommen. Der Tablet PC bietet gegenüber alten Verfahren mit Papierformularen noch weitere Vorteile. Sofern man sich für einen wasserdichten full-ruggedized Tablet PC entschieden hat, kann man auch bedenkenlos bei Regen oder Schneefall arbeiten. Papier würde sich hier mit der Zeit auflösen. Ebenso hilft der Tablet PC dabei Eingabefehler durch autovervollständigen, Kontrolle fehlender Eingaben und Plausibilitätsprüfung auszuschießen. Die Daten werden direkt am Patienten digital erfasst und liegen somit für die Weiterverarbeitung bereits im passenden Format vor. Das spart immense Zeit und Datenübertragungsfehler vom Papier auf digital kommen nicht mehr vor. 

 

Auswahl des richtigen Tablet PCs

 

Wie bereits bekannt sind die Einsatzgebiete im Rettungsdienst nicht vorhersagbar. Hinter einem eingehenden Anruf in der Einsatzzentrale kann ein Schwächeanfall stehen, jemand hat sich im Haushalt verletzt, kann ein Herzinfarkt stehen oder es ist ein Arbeitsunfall. Diese Einsatzorte sind oftmals in Wohnungen oder Gebäuden. Andere Einsätze können Verkehrsunfälle oder Sportunfälle sein. Hier befindet sich der Einsatzort im Freien. Dazu kommt noch, dass sich medizinische Notfälle nicht an Uhrzeiten halten. Unfälle passieren rund um die Uhr. Folgende Umweltbedingen können einzeln oder in Kombination auftreten:  Extreme Hitze, extreme Kälte, Regen, Schnee, Staub, Sonneneinstrahlung, ungünstiges Gelände wie beispielsweise Bergrettung in einer steilen Felsenwand. Schnell wird klar, hier braucht man spezielles Equipment. Mit dem Standard-Tablet PC zum surfen zu Hause auf dem Sofa kommt man bei diesen Bedingungen nicht weit. Die Tablet PCs aus dem Elektronikmarkt würden sofort ihren Geist aufgeben oder sehr mangelhaft arbeiten. Die schicken Flachmänner kann man nicht in der Sonne ablesen und wenn es regnet ist gleich Feierabend. Unweigerlich wird der Anwender hier ein ausgewachsenes full-rugged Tablet PC benötigen, welches mindestens die Schutzklasse IP54 besitzt, einen Arbeitstemperaturbereich von -10C bis +50°C hat, ein sonnenlichtlesbares Display hat und Stürze aus einem Meter auf Beton übersteht. Das sind die Mindestvoraussetzungen, damit die Hardware für den Einsatz im Rettungswesen verwendet werden kann. Wie so oft im Leben, geht hier aber noch mehr. Über der Klasse der full-rugged Tablet PCs gibt es noch die ultra-rugged Klasse. Tablet PCs dieser Kategorie bieten von allem mehr – Schutzklasse IP65, Arbeitstemperaturbereich von -20°C bis +60°C und Fallhöhe über einem Meter auf Beton. Natürlich kostet mehr Leistung und Robustheit auch mehr Geld. Aber gerade im Rettungswesen gilt der alte Spruch: „Wer billig kauft, kauft zwei Mal!“. Hier würde leider auch noch dazukommen, dass man mit Menschenleben spielt.

 

Rugged Tablet PC vs. Business Tablet PC

Wer Consumer Tablet PCs im Rettungsdienst einsetzen will handelt mindestens fahrlässig. Auch wenn der hohe Anschaffungspreis schmerzen mag, es führt kein Weg daran vorbei. Zu Einsatzort fährt man schließlich auch nicht mit dem Fahrrad sondern mit einer Ambulanz. Auch diese sind sehr teuer. Nicht nur in der Anschaffung sondern auch im Unterhalt. Wie Fachleute berichten sind bei den Ambulanzen Motor und Getriebe die Teile die gerne vorzeitig verschleißen und ausgetauscht werden müssen. Tablet PCs im Rettungsdienst dürfen nicht versagen. Sie müssen immer funktionieren, um für Sanitäter und Notärzte echte Hilfen zu sein. Man wird nicht umhinkommen tiefer in die Tasche zu greifen. Wer hier glaubt er kann beim Preis ein Schnäppchen machen, der irrt und die Zeche müssen dann oftmals Menschen bezahlen, die Hilfe benötigen. Neben den vordergründigen Vorteilen eines full-rugged Tablet PC, die auf den ersten Blick ins Auge stechen, gibt es aber noch weitere Vorteile. Full-rugged Tablet PCs bieten noch ein weites Zubehörprogramm an Fahrzeughalterungen, Stromversorgungen, Tragelösungen, Schutztaschen u.v.a.m. Im Rettungsdienst haben sich robuste Fahrzeug-Dockingstations besonders bewährt. Hier kann der Tablet PC während der Fahrt eingesteckt werden und über die Dockingstation wird der Akku des Tablet PCs geladen und diverse Schnittstellen sorgen dafür, dass der Tablet PC mit anderen Peripheriegeräten verbunden ist. In der Praxis zeigt sich dann auch, wie gut die Konstruktion der Dockingstation ist. Der Tablet PC wird hier im Einsatz nicht gerade sanft eingesteckt und ausgesteckt. Im Notfall wird der Tablet PC eher aus der Dockingstation herausgerissen. Der Vorgang wiederholt sich mehrmals täglich und das über Jahre hinweg und das über viele Jahre hinweg. Profi Tablet PCs bieten über die robuste Mechanik auch noch weitere Vorteile wie, einen wesentlich längeren Produktlebenszyklus als Consumer Tablet PCs, lange Zeiträume für Support und Reparatur und solche Profi Tablet PCs werden in der Regel von Leuten verkauft, die das Geschäft verstehen. Es ist immer angenehm mit Fachleuten zu arbeiten. Gerade in einem solch sensiblen Bereich wie Rettungsdienst und Rettungswesen.