Tablet PC mit Windows oder Android?

Diese Frage beantwortet sich meistens mit der Frage: Was will ich machen und was für Anwendungssoftware setze ich ein? Bei Android gibt es keine Anwendungssoftware oder Office Programme, wie man es von Windows kennt. Android verwendet ausschließlich Apps. Das sind kleine Programme, die meistens eher einfache Tätigkeiten ausführen oder unterstützen. Die Anforderungen des Betriebssystems Android und auch die Apps erlauben es, Hardware mit relativ geringer Leistung einzusetzen. Windows ist heir wesentlich anspruchsvoller und verlangt mehr Leistung von der Hardware. Das mehr an Leistung schlägt sich auch im Preis nieder. Windows Geräte sind in der Regel teurer als Android Tablet PCs. Der Preisunterschied kann unter Umständen recht heftig ausfallen, wenn unter Windows sehr leistungshungrige Anwendungen laufen sollen wie Datenbanken. CAD Programme oder Graphikprogramme mit 3D Rendering. Das sind aber auch Spitzenbereiche, für die Android nicht geeignet ist. Weitere Aspekte bei der Frage Windows oder Android ist die Datensicherheit. Für Windows gibt es ausgeklügelte Sicherheitskonzepte und Virenschutzsoftware. Bei Android ist das nur lückenhaft oder gar nicht vorhanden. Ferne ist auch zu berücksichtigen, dass Windows ein administrierbares Betriebssystem ist und Android nicht. Dazu gibt es sehr gut geschulte Experten für Microsoft wie den MSCE (Microsoft Certified Engineer). Bei Android gibt es den nicht. Windows ist ein Betriebssystem mit einer, über Jahre hinweg laufenden Verfügbarkeit. So gab es Windows XP zum Beispiel 10 Jahre lang. Android ist hier wesentlich dynamischer. Gefühlt kommt hier alle drei bis vier Wochen eine neue Version raus, die Updaten der Apps erfordert oder, wenn es ganz krass kommt, neue Hardware. Windows eignet sich für Anwender und Anwendungen, die über mehrere Jahre hinweg immer gleich bleiben.  Für Anwender, die immer wieder Geräte nachkaufen wollen über Jahre hinweg, werden mit Android Schwierigkeiten bekommen. Weil sich das Betriebssystem sehr schnell ändert und damit auch die Anforderungen an die Hardware. Android macht Sinn, wenn für ein bestimmtes Projekt ein Mal die gesamte Stückzahl beschafft wird. Winodws eignet sich für laufenden Bedarf und Nachkauf über mehrere Jahre. Hier bleibt das Betriebssystem jahrelang stabil, damit auch die Anforderungen und auch das Nachfolge Betriebssystem läuft noch auf der alten Hardware. Ein gutes Beispiel ist hier Windows 10. Das Betriebssystem W10 läuft auf allen Geräten, die mit Windows 7 und Windows 8 bzw. 8.1 laufen.

Autor:

Referenzen

GreenpeaceCancomWEMAG AGLiebherrSiemensFraunhofer Institut

Unsere Marken

Motion Computing Hersteller ProdukteCipherlab Hersteller Handheld PCGetac Hersteller - Outdoor Tablets / NotebooksMioWORK Outdoor Ruggedized ProdukteXplore TechnologiesTwinhead Hersteller - Tablet PCs / Notebooksjlt mobile computers

Kundenstimme

„Wir sind mit dem Service der Fa. Acturion sehr zufrieden. Der Support wurde von uns bisher nicht beansprucht, da die eingesetzte Hardware bisher ohne Probleme läuft. Wir haben zurzeit 20 Tablet PC’s ( Motion J3500 ) beschafft. Seit Juli 2012 bis heute sind 12 Geräte im täglichen Einsatz. Bis Ende 2013 möchten wir insgesamt 35 Geräte installieren, die wir alle bei der Fa. Acturion bestellen wollen. Auf die Geräte werden täglich die Aufträge für die Kanalreinigung und die Strassenablaufreinigung exportiert und werden vor Ort bearbeitet. ”
Wulf Abraham, EDV-Koordinator, Projektleiter Betriebsführungssystem
Stadtentwässerungsbetrieb der Landeshauptstadt Düsseldorf