Warum Outdoor Tablet PCs?

Den Begriff Tablet PC braucht man Dank Apple, Samsung und Konsorten nicht mehr großartig erklären. Fast jedes Kind weiß was ein Tablet PC kann und wie er aussieht. Die Anwendungen für den Hausgebrauch finden Indoor statt auf dem Sofa im Wohnzimmer wird im Internet gesurft oder ein Video gestreamt. Outdoor geht es aber schon rauer zu. Hier scheint die Sonne intensiv, es kann extrem warm oder kalt sein und auch Regen oder Schnee sind Elemente, die den elektronischen Helfern zusetzen. Normale Tablet PCs verfügen über kein sonnenlichtlesbares Display, arbeiten nur bei milden Umgebungstemperaturen von +5°C bis maximal 30°C, sind nicht regendicht und wenn sie mal herunterfallen, sind sie meistens kaputt. Bald schon merkt der Anwender, dass er mit Standard Tablet PCs schnell an Grenzen stößt. Dafür gibt es Outdoor Tablet PCs. Sie verfügen über ein stabiles Metallgehäuse oder verstärktes Kunststoffgehäuse, bieten sonnenlichtlesbare Displays mit verstärkter Hintergrundbeleuchtung, Polarisationsfilter und rückreflektierender Beschichtung. Darüber hinaus bieten sie einen erweiterten Arbeitstemperaturbereich von -20°C bis +50°C und überstehen auch Abstürze aus über einem Meter Höhe auf den Boden. Profigeräte bieten auch für extralange Einsätze Zusatzakkus und/oder wechselbare Akkus, die während des Betriebs getauscht werden können.

Autor:

Referenzen

SchenkerKnorr-BremseEvoBusLindeNiedersächsische LandesforstenEnBW

Unsere Marken

Cipherlab Hersteller Handheld PCXplore Technologiesjlt mobile computersTwinhead Hersteller - Tablet PCs / NotebooksGetac Hersteller - Outdoor Tablets / NotebooksMotion Computing Hersteller ProdukteMioWORK Outdoor Ruggedized Produkte

Kundenstimme

„Die Stadtwerke Gotha GmbH ist ein regionaler Energieversorger und betreibt als Dienstleister ein Gas- und Stromnetz. Für die Erledigung des Tagesgeschäftes sowie für die Störungsbearbeitung müssen den Mitarbeitern die erforderlichen technischen Dokumentationen und ein entsprechender Bestandsplan aus dem GIS zur Verfügung gestellt werden. Hierfür organisierten wir verschiedene Geräteteststellungen, aus denen der Motion F5t als Favorit hervorging. Unser IT-Dienstleister bestätigte im Nachhinein unser Ergebnis. Der Motion F5t ist robust und sowohl Display und SSD-Festplatte verzeihen kleinere Stöße. Für die Gewährleistung der Sicherheit ist das Gerät mit einem Fingerabdruckleser ausgestattet, für die Identifizierung der Betriebsmittel stehen Barcode- und ein HF-RFID-Scanner zur Verfügung. Weitere Peripherie kann über Bluetooth und USB angeschlossen werden. Unter dem Akku, der im laufenden Betrieb gewechselt werden kann, befindet sich ein Steckplatz für eine SIM-Karte, mit der somit auch das Breitbandnetz zur Verfügung steht. Die Teststellung wurde uns durch die Firma ACTURION ermöglicht und erwies sich als unproblematisch. Die parallel laufenden Beratungen zu optionalem Zubehör und Dienstleistungen waren vorbildlich. Auch in diesem Punkt wurden wir von unserem IT-Dienstleister bestätigt.”
Lars Sennewald, Gruppenleiter Netzleitstelle
Stadtwerke Gotha