BUILDING INFORMATION MODELING (BIM) | DIE PLANUNGSMETHODE DER ZUKUNFT FÜR ARCHITEKTEN UND BAULEITER

BIM ist die digitale Methode eines Bauprojektmanagements. Ins deutsche übersetzt “Bauwerksdatenmodellierung”.
Ein auf 3D-Modell basierender Prozess, der effiziente Planung, Entwurf, Konstruktion und Verwaltung miteinander digital vernetzt.

Die Problematik z.B. im Baugewerbe ist, dass Informationen und Änderungen nicht ausreichend kommuniziert und dokumentiert werden. Hardware und Software müssen aufeinander abgestimmt sein um optimalen Einsatz zu garantieren.
Bisher findet überwiegend im Hochbau die BIM Methode ihren Einsatz. Projekteffizienz und Planungssicherheit spiegeln den Erfolg dieser digitalen Methode wider. Architekt und Fachplaner vernetzen sich erfolgreich.

In Deutschland wird die BIM-Methodik allerdings noch immer unterschätzt. In Thüringen startet bereits ein Pilotprojekt das vom Wirtschaftsministerium unterstützt wird. Hier werden die Vorteile der Digitalisierung bei Straßenprojekten erforscht. Eine Brücke zwischen Jena und Rudolstadt dient nun als Pilotprojekt. Durch digitale Nachmodellierung entsteht die Möglichkeit das Vorhaben vorab zu testen und Änderungsbedarf schnellstens zu erfassen und bei Bedarf zu korrigieren

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Blogbeitrag “Was ist BIM”