Beratung | Angebot
Testgerät anfordern
+49 8104 62933-0

 

Outdoor Notebooks - zuverlässige Hardware bei extremen Anforderungen

Outdoor Notebooks von Acturion -
zuverlässige robuste und mobile IT.

Extreme Bedingungen erfordern robuste IT. Mit den Outdoor Notebooks von Acturion sind Sie immer optimal aufgestellt. Satte Leistung, lange Akkulaufzeiten, absolute Dichtigkeit gegen Flüssigkeiten und Staub sowie gegen extreme Hitze wie auch klirrende Kälte können dem Arbeitsmaterial nichts anhaben. Auch ein Sturz auf den Boden überstehen die Outdoor Notebooks von Acturion auf Grund ihrer robusten Ausstattung.

Vorteile von Outdoor Notebooks

1. Unabhängig im Outdoor Bereich mit GIS Applikationen im Freien arbeiten
GIS = Geoinformationssysteme, zur Erfassung, Bearbeitung, Organisation, Analyse und Präsentation räumlicher Daten

2. Mit einer TOP Hardware Ausstattung
absolut wasser- und staubdicht, fallsicher, ausgestattet auch mit bekannten und für den Indoor-Bereich sehr wichtigen serielle Schnittstellen wie: RS232, analoge VGA, PCMCIA Slot

So werden ruggged = robuste Notebooks beispielsweise im Handwerk, bei Rettungsdiensten, Feuerwehr eingesetzt. Hier wird unterschieden zwischen semi- und full-rugged Notebooks. Dabei ist der Grad der Schutzart unnd Robustheit wichtig. Outdoor Notebooks sind dabei mindestens MIL-STD-810G geprüft = militärische Prüfnorm, die sicherstellt, dass das Gerät aus einer bestimmten Höhe fallen kann ohne dabei Schaden zu nehmen.

Displayhelligkeit, Tastaturbeleuchtung und Akkulaufzeit sind wichtige Kriterien für ein Outdoor Notebook. Die IP Schutzklasse = International Protection gibt den Schutz vor Staub und Wasser an. Erste Zahl steht für Staubschutz, die 2. Zahl für den Wasserschutz.

3. Freiheit pur Grenzenlose Kommunikation mit integriertem 4G/LTE WWAN

Outdoor Notebooks semi-rugged, rugged, full-rugged jetzt informieren

Outdoor Notebooks im Einsatz: Top Leistung, lange Akkulaufzeiten, absolute Dichtigkeit gegen Flüssigkeiten und Staub

Outdoor Notebooks mit GIS Applikationen

Den Kopf frei haben für die Arbeit, denn das Material arbeitet perfekt

Outdoor Notebooks sind die Arbeitstiere fürs Grobe. Sie sind dafür entwickelt und gebaut worden, immer und überall zu funktionieren. Outdoor Notebooks sollen bei einer Ausgrabung in der Sahara funktionieren und gleichzeitig aber auch für eine Polarexpedition. Beides extreme Anforderungen und das bei einem hermetisch geschlossenen Gehäuse.

   mehr Infos

Denn die Notebooks der Outdoor-Klasse müssen absolut wasser- und staubdicht sein. Dazu auch noch so stabil, das sie aus einem Meter auf den Boden fallen und nicht gleich unbrauchbar sind. Denn ein Arbeitsabbruch mitten in der Pampa kann sehr teuer werden. Zuverlässigkeit ist hier der Trumpf der sticht. Zur Erfüllung dieser extremen Anforderungen müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein – Auswahl der Bauteile, Auswahl des Materials für Gehäuse und bewegliche Teile, kluge Konstruktion und jahrelanges Knowhow.

Richtig gute Outdoor Notebooks baut man nicht eben mal über Nacht. Weltweit gibt es noch nicht einmal eine Hand voll von Herstellern, die sich hier zum Kreis der Erlauchten zählen können. Manche Hersteller von Consumer und Business Equipment versuchen sich hier regelmäßig und scheitern damit dann auch. Mogelpackungen erkennt man oft durch aufgeführte Angaben oder fehlende Angaben im Datenblatt. Fehlen beispielsweise wichtige Umweltdaten oder auch Verweise auf Testmethoden, liegt der Verdacht nahe, dass hier Consumerteile in einer harten Hülle verbaut wurden.

Outdoor Notebooks bieten darüber hinaus auch noch einige alte oder ungewöhnliche Schnittstellen an. Dazu gehören mindestens eine serielle RS232 Schnittstelle, eine analoge VGA Schnittstelle und auch ein guter alter PCMCIA Slot gehört zum guten Ton. Fehlen eine oder alle diese Schnittstellen, kann man davon ausgehen, dass hier geschummelt wurde. Weiterer Hinweis für ein echtes Outdoor Notebook ist der Produktlebenszyklus. Entgegen Consumerware sind Outdoor Notebooks langzeitverfügbar, d.h. die Produkte werden in Generationen gebaut und eine Generation läuft üblicherweise zwei bis fünf oder gar noch mehr Jahre. Consumer und Office Geräte werden in Auflagen produziert, mit einem Lebenszyklus von meistens unter einem Jahr.

Outdoor Notebook GETAC B300

Das Getac B300 G7 Outdoor-Notebook ist von der Robustheit her über dem Getac X500 anzusiedeln
Ausstattung:
USB 3x
LAN
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: ab 3500 Euro
Anwendungs­bereich:
Display:
Handschuh-
bedienung
Akkulaufzeit 20-30h
Sonnenlicht lesbar

OS:

Outdoor Notebook GETAC X500

Getac X500 - Setzt Maßstäbe im Spagat zwischen Robustheit und Rechenleistung
Ausstattung:
USB 4x
LAN
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: ab 4600 Euro
Anwendungs­bereich:
Display:
Handschuh-
bedienung
Akkulaufzeit 8-10h
Sonnenlicht lesbar

OS:

Outdoor Notebook GETAC V110

Ruggedized Outdoor Convertible Notebook – unglaublich leicht und stark
Ausstattung:
USB 3x
LAN
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: 2500 Euro
Anwendungs­bereich:
Indoor
12" Display:
Handschuh-
bedienung
Akkulaufzeit 11-13
Sonnenlicht lesbar

OS:

Angebot anfordern

Top Anwendungsgebiete für Outdoor Notebooks

Anwendungsgebiete für Tablet-PCs, Outdoor Notebooks und Convertible

Sport

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zw. einem Laptop und einem Notebook

Die beiden Begrifflichkeiten werden häufig verwechselt, allerdings ist der Unterschied inzwischen nicht mehr so relevant wie vor ein paar Jahren noch. Fangen wir aber mit dem Notebook an:

Notebook heißt übersetzt: "Notizbuch" - Laptop ist salopp übersetzt ein "Schoßrechner"

Prinzipiell war das Notebook leichter und kleiner als ein Laptop und daher leichter zu transportieren z.B in einen Rucksack. Die Ausstattung auch eher spartanischer (kein CD-Laufwerk, weniger Schnittstellen, weniger Rechnleistung. Ein Laptop war schlussfolgernd schwerer, mit größerem Bildschirm und kam von der Leistung einem Stand-PC ziemlich nahe.

Aber wie anfänglich beschrieben, die Grenzen sind inwischen nicht mehr so streng zu sehen:

  • das heutige Notebook verfügt über immer leistungsfähigere Prozessoren,
  • die Notwendigkeit eines CD-Laufwerks nimmt ab
  • das Gewicht passt sich an

Daher: wer heute Laptop sagt, bekommt inzwischen ein Notebook im Handel angeboten.

 

Warum sind Outdoor Notebooks so teuer?

Pokini Outdoor getestet

Entgegen von Consumer oder Business Notebooks werden Outdoor Notebooks in wesentlich geringerer Stückzahl hergestellt. IT Hardware lässt sich günstig herstellen, wenn sie in großer Stückzahl hergestellt wird. Am besten legt man so eine Generation in einer Millionenstückzahl auf. Das freut die Hersteller von Komponenten, den Produzenten der die Geräte zusammenschraubt und am Schluss noch den Kunden, weil das Gerät am Schluss so schön billig ist. Wenn diese aufgelegte Stückzahl nach ein paar Monaten verkauft ist, wird das nächste Los aufgelegt.

Bei der Produktion von Outdoor Notebooks ist alles anders – kleine Stückzahl, hohe Preise für Spezialbauteile, aufwendige Produktion, geringe Nachfrage und damit dann auch hohe Herstellungskosten. Dazu kommt noch, dass der Vertrieb von Outdoor Notebooks extrem teuer und aufwendig ist. Bei Preisen von mehr als zweitausend Euros überlegt sich ein potenzieller Kunde mehrfach die Anschaffung. Es wird kein Outdoor Notebook gekauft, weil das Prospekt so schön bunt ist oder das Datenblatt tolle Daten enthält. Jedes Gerät ist ein Unikat. Vor dem Kauf liegt meistens viel Beratung durch einen kompetenten Verkaufsberater, möglicherweise ein Vertreterbesuch und meistens eine Leihstellung eines Vorführgeräts. Das treibt die Kosten!

Warum gibt es nur eine Handvoll Hersteller für Outdoor Notebook?

Die Herstellung von Outdoor Notebooks ist für die meisten Hersteller von Hardware wirtschaftlich uninteressant. Der konstruktive Aufwand ist groß, die Stückzahl gering, die Ansprüche der Kunden sehr hoch und die Verdienstmöglichkeiten gering. Entgegen emotionsgeladener Produkte wie Luxusautos sind Outdoor Notebooks reine Hirnsache. Outdoor Notebooks werden nur nach technischen Anforderungen und Preis gekauft. Outdoor Notebooks sind Arbeitsmaterial und das wird auch nur gekauft wenn man es benötigt. Einen schicken Sportwagen kauft man sich auch schon mal aus einer emotionalen Schwäche heraus. Diese Kaufantriebe fallen bei Investitionsgütern nicht an. Daher erklärt sich auch die sehr überschaubare Anzahl von Herstellern, die wirklich in der Lage sind Outdoor Notebooks zu bauen, zu supporten, zu verkaufen und auch viele Jahre lang zu reparieren!

Was bedeutet rugged Notebook, Militärstandard und IP-Schutzklasse?

rugged Tablet-PC auf der Baustelle

Rugged bedeutet robust. Bei Outdoor Hardware wird unterschieden in semi-rugged, full-rugged und rugged.

Die militärische Prüfnorm wird mit MIL-STD-810G abgekürzt und bezieht sich auf die Fallsicherheit eines IT Gerätes, die dabei unterschiedlich hoch sein kann.

Die IP Schutzklasse = International Protection ist wichtig für die Angabe des Staub- und Wasserschutzes.

  Rugged Notebooks - mehr Informationen dazu hier.