Beratung | Angebot
Testgerät anfordern
+49 8104 62933-0

die besten Outdoor Tablets von Acturion jetzt vergleichen

Die besten Outdoor Tablets vergleichen + testen
Acturion - Best of Mobile IT

Wer im Freien arbeitet, der stößt mit einem herkömmlichen Tablet schnell an seine Grenzen. Die Sonne spiegelt sich auf dem Display, Regen dringt in die Schnittstellen, extreme Temperaturen zwingen die Technik in die Knie. Robuste IT Ausstattung ist hier wichtig. Wir von ACTURION liefern Ihnen die richtige Hardware für Ihren Outdoor Einsatz. Damit Sie optimal in Ihrer Arbeit aufgestellt sind, finden Sie in unserem Sortiment zuverlässige Outdoor Tablet PCs. Lassen Sie sich von uns gezielt beraten.

Vorteile von robusten Outdoor Tablet PCs

outdoor-tablet-acturion
  1. Robuste Ausstattung
    Je nach IP-Schutzklasse sind Outdoor Tablets wasserfest, schmutzresistent und staubgeschützt. Zudem sind unsere Spezialgeräte stoßsicher und sturzfest.
  2. Einfach präzise
    Die Bedienung mit Digitizer Pen wie bei einem Zeichntablet oder mit Fingerberührung via Touch-Screen versprechen präzises Arbeiten auf dem Outdoor Tablet.
  3. Jederzeit einsetzbar
    Sonnenschein oder Regen – Outdoor Tablets arbeiten immer. Sonnenlichtlesbare Displays sind Standard. Erweiterbar mit Zubehör wie Dockingstations, Akkus und Halterungen.

Outdoor Tablets für Energieversorgung

Outdoor Tablet PCs im Einsatz: Energieversorgung und -erzeugung

Outdoor Tablet PCs – zuverlässig auch in Extremsituationen

Es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechtes Equipment!

Wo herkömmliche Tablet PCs an ihre Grenzen stoßen, kommen unsere Outdoor Tablet PCs zum Einsatz. Sie sind stoß- und wasserfest und arbeiten sowohl bei extremer Kälte als auch bei extremer Hitze. Ideal also für die Verwendung im Freien – gerade für Rettungsorganisationen. Denn spezielle Aufgaben erfordern spezielles Equipment.

Vergleichen Sie jetzt die besten Outdoor Tablets in unserer nachfolgenden Produktempfehlung. Sie suchen die Lösung für Ihr Einsatzgebiet - wir haben die passende Hardware. Unser Team steht Ihnen jederzeit kompetent zur Seite. 

Outdoor Tablet Durios DTR 340

Durios DTR340 Frontansicht
Ausstattung:
USB 3x
RS232
LAN
RJ45
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: ab 2400 Euro
Anwendungs­bereich:
Outdoor extrem
14" Display:
Handschuh-
bedienung
Sonnenlicht lesbar

OS:
IP 65

Outdoor Tablet Durios DTR311

Der Durios DTR311 bietet ein großes 11,6 Zoll Full-HD Display
Ausstattung:
USB 1x
RS232
LAN
RJ45
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: ab 1900 Euro
Anwendungs­bereich:
Outdoor extrem
11" Display:
Handschuh-
bedienung
Sonnenlicht lesbar

OS:
IP 65

Outdoor Tablet Durios DTR301

Einmal die sehr leistungsfähige S-Variante mit dem Intel® i-Core™ i5 der 6. Generation und einer Taktrate von 2.8GHz
Ausstattung:
USB 1x
RS232
LAN
RJ45
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: ab 1900 Euro
Anwendungs­bereich:
Outdoor extrem
10" Display:
Handschuh-
bedienung
Sonnenlicht lesbar

OS:
IP 65

Outdoor Tablet Pokini TAB K6

Pokini TAB K6
Ausstattung:
USB
RS232
LAN
RJ45
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: ab 720 Euro
Anwendungs­bereich:
6" Display:
Handschuh-
bedienung
Sonnenlicht lesbar

OS:
IP 67

Outdoor Tablet XSLATE R12

Ausstattung:
USB 1x
RS232
LAN
RJ45
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: ab 2300 Euro
Anwendungs­bereich:
Outdoor
12" Display:
Handschuh-
bedienung
Sonnenlicht lesbar

OS:
IP 54

Outdoor Tablet XPAD L10

Ausstattung:
USB 2x
RS232
LAN
RJ45
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: ab 2500 Euro
Anwendungs­bereich:
Outdoor
10" Display:
Handschuh-
bedienung
Sonnenlicht lesbar

OS:
IP 54 IP 65

Outdoor Tablet Pokini TAB K10

Pokini TAB K10
Ausstattung:
USB 1x
RS232
LAN
RJ45
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: ab 1900 Euro
Anwendungs­bereich:
Outdoor extrem
10" Display:
Handschuh-
bedienung
Sonnenlicht lesbar

OS:
IP 65

Outdoor Tablet Motion F5m

Seine robuste Konstruktion und das recht leichte Gewicht von nur 1,5kg machen ihn zum idealen Begleiter
Ausstattung:
USB 1x
RS232
LAN
RJ45
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: ab 2700 Euro
Anwendungs­bereich:
Outdoor
10" Display:
Handschuh-
bedienung
Sonnenlicht lesbar

OS:
IP 54

Outdoor Tablet Pokini TAB K11

Tablet PC von  Pokini TAB K11
Ausstattung:
USB 2x
RS232
LAN
RJ45
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: ab 1900 Euro
Anwendungs­bereich:
Outdoor extrem
11" Display:
Handschuh-
bedienung
Sonnenlicht lesbar

OS:
IP 65

Outdoor Tablet GETAC F110

Sportlich ist das Design des Getac F110 Outdoor Tablet PC
Ausstattung:
USB 1x
RS232
LAN
RJ45
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: ab 1900 Euro
Anwendungs­bereich:
Outdoor extrem
11" Display:
Handschuh-
bedienung
Sonnenlicht lesbar

OS:
IP 65

Outdoor Tablet Xslate B10

Immense Prozessorleistung, schlanke Abmessungen, geringes Gewicht, überwältigende Umweltdaten
Ausstattung:
USB 2x
RS232
LAN
RJ45
NFC
COM
HDMIVGA
Barcode
Smartcard
GPS
LTE
Preis: ab 2000 Euro
Anwendungs­bereich:
Outdoor extrem
10" Display:
Handschuh-
bedienung
Sonnenlicht lesbar

OS:
IP 65

Angebot anfordern

 

 

Top Anwendungsgebiete für Outdoor Tablets

Feuerwehren und Rettungsdienst setzen auf unsere Outdoor Tablet PCs

Folgende Situation: Es schüttet wie aus Kübeln. Die Feuerwehr wird zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen, einer der Unfallbeteiligten ist in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Es geht um Sekunden. Um das Risiko bei der Befreiung des Opfers zu minimieren, ermitteln die Einsatzkräfte die Fahrzeugdaten. Sie müssen wissen: Wo dürfen wir schneiden? Dank ihres Outdoor Tablet PCs muss diese Recherche nicht im Einsatzfahrzeug stattfinden. Die Feuerwehrler können direkt am Unfallfahrzeug recherchieren. Trotz strömenden Regens – denn unsere Outdoor Tablet PCs sind wasserfest.


Outdoor Tablet PCs_Feuerwehr-Kommandant Sauerlach"Die Freiwillige Feuerwehr Sauerlach greift bei Einsätzen seit Jahren auf Outdoor Tablet PCs zurück. Bei Bränden können wir uns schon auf der Fahrt zum Brandort über Zugänge des Gebäudes informieren und weitere Details wie Bereitstellungsräume für nachrückende Einsatzkräfte oder die Wasserversorgung abrufen. Bei Verkehrsunfällen können wir vor Ort über das Kennzeichen des Fahrzeugs direkt am Unfallort die Rettungskarte abrufen und damit Spreizer und Schere optimal einsetzen. Besonders praktisch sind hier die Robustheit und die gute Sonnenlichtlesbarkeit der Outdoor Tablet PCs."
Michael Guggemoos, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Sauerlach


Extreme Temperaturen: -20°C bis +50° Celsius

Folgende Situation: Der Bergwacht wird eine vermisste Person gemeldet. Intensiver Schneefall erschwert die Orientierung am Berg, das Thermometer zeigt -20° Celsius an. Um sich zurechtzufinden, sind die Rettungskräfte auf technische Hilfe angewiesen. Sie tasten sich mittels GPS durchdas Suchgebiet. Sämtliche Smartphones haben angesichts der Temperaturen längst den Betrieb eingestellt. Lediglich der Outdoor Tablet PC läuft noch – unsere Modelle halten nämlich auch extremer Witterung stand.

Häufig gestellte Fragen

Welche Outdoor Tablets sind am besten?

Die Auswahl an Outdoor Tablet PCs ist groß. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir für Sie sämtliche Outdoor Tablets hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit und ihrer Features unter Testbedingungen untersucht.

Platz 1: Das Outdoor Tablet XSLATE L10 von XPLORE

Das XSLATE L10 von XPLORE ist eines der neuesten und wohl das innovativste und leistungsstärkste Outdoor Tablet auf dem Markt. Intel® i-Core™ Prozessoren verhelfen unserer Nummer eins zu einer unnachahmlichen Performance, hinzu kommen Features wie Fingerabdruck-Scanner, Hot-Swap Akkufunktion, RJ45 Steckersystem und Dual SIM. Neben seinem ausgeklügelten Kern überzeugt das XSLATE L10 auch durch seine raue Schale: Dieses Outdoor Tablet ist explosionsgeschützt und damit nahezu unzerstörbar.

  • Windows
  • Auflösung 1920x1200
  • Bildschirmdiagonale 10,1“
  • Sonnenlichtlesbares Display
  • Prozessor i-Core
  • Schutzklasse IP65
  • Militär Standard
  • Fallhöhe 1,8m
  • Gewicht 1.300g
  • Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden

 

Platz 2: Das XSLATE R12 von XPLORE

Auch wenn das XSLATE R12 von XPLORE bereits im Jahr 2014 das Licht der Welt erblickt hat, so mischt es bis heute oben mit. Das Outdoor Tablet ist auch im Vergleich zu deutlich jüngeren Modellen extrem schnell – möglich macht dies ein leistungsstarker Intel® Core™ Prozessor der vierten Generation. Hinzu kommt eine Akkulaufzeit von bis zu neun Stunden im Dauerbetrieb, die sich mittels der Hot-Swap-Funktion beliebig verlängern lässt. Hinzu kommt ein Full HD View Anywhere Display mit 12,5 Zoll Bildschirmdiagonale und Corning® Gorilla-Glass III™ für höhere Bruchsicherheit. Das Gehäuse schützt eine Gummibeschichtung.

  • Windows
  • Auflösung 1920x1080
  • Bildschirmdiagonale 12,5"
  • Sonnenlicht lesbares Display
  • Prozessor i-Core
  • Schutzklasse IP54
  • Militär Standard
  • Fallhöhe 1,2m
  • Gewicht 1.340g
  • Akkulaufzeit 6-9 Stunden

 

Platz 3: Das Motion F5M von XPLORE

Das Motion F5M von XPLORE ist das älteste Outdoor Tablet in unseren Top 3. Dennoch überflügelt dieses Modell dank seiner zahlreichen viele der deutlich neueren Geräte: Weitbereichsbluetooth auf eine Distanz von bis zu 100 Metern, Zehn-Finger-Multitouch-Funktion und Handschuhbedienung. Hinzu kommt eine ergonomisch vorteilhafte Bauweise mit Handgriff im Gehäuse. Sowohl Rechts- als auch Linkshänder sind so gleichermaßen in der Lage, das Gerät zu bedienen. Auch in Sachen Leistung liefert das Motion F5M: Intel® i-Core™ Prozessoren verhelfen dem Outdoor Tablet zu einer starken Performance.

  • Windows
  • Auflösung 1024x768
  • Bildschirmdiagonale 10,4"
  • Sonnenlicht lesbares Display
  • Kälte resistent
  • Prozessor i-Core
  • Schutzklasse IP54
  • Militär Standard
  • Fallhöhe 1,2m
  • Akkulaufzeit 6-8 Stunden

 

Warum Outdoor Tablets?

Dank Apple, Samsung & Co. bedarf der Begriff Tablet PC keiner Erklärung mehr. Jedes Kind weiß, was ein Tablet PC kann und wie er aussieht. Herkömmliche Tablet PCs sind aber vor allem für den Indoor-Gebrauch ausgelegt - sei es zum Surfen auf der Couch oder für den Serien-Marathon im Bett. 

Outdoor geht es aber schon rauer zu. Die Sonne scheint, bisweilen herrschen extreme Temperaturen und auch Regen oder Schnee sind Elemente, die den elektronischen Helfern zusetzen. Haushaltsübliche Tablet PCs verfügen über kein sonnenlichtlesbares Display, arbeiten nur bei milden Umgebungstemperaturen von +5°C bis maximal 30°C, sind nicht regendicht und überstehen Stürze nur selten unbeschadet. Im Freien stoßen herkömmliche Tablet PCs an ihre Grenzen. Dafür gibt es die sogenannten Outdoor Tablet PCs. Sie verfügen über ein stabiles Metall- oder verstärktes Kunststoffgehäuse, bieten sonnenlichtlesbare Displays mit verstärkter Hintergrundbeleuchtung, Polarisationsfilter und rückreflektierender Beschichtung. Darüber hinaus bieten sie einen erweiterten Arbeitstemperaturbereich von -20°C bis +50°C und überstehen auch Stürze aus über einem Meter Höhe. Profi-Geräte bieten auch Zusatzakkus und/oder wechselbare Akkus, die während des Betriebs getauscht werden können. Für besonders lange Einsätze.

Welche Tragelösungen gibt es für Outdoor Tablets?

Outdoor Tablet PCs sind sehr mobil und damit vielfältig an verschiedenen Orten zu verschiedenen Arbeiten einsetzbar. Bei kurzen Einsätzen, beispielsweise zur Erfassung von Daten oder beim Eintragen eines Messwerts oder bei komplexeren Aufgabenstellungen - etwa in luftiger Höhe auf einen Mast. In solchen Fällen bieten sich spezielle Tragelösungen an. Zum Erklettern des Masts ist ein Schultergurt sicherlich ganz nützlich.

Wird der Outdoor Tablet PC den ganzen Tag als Bauchladen getragen, ist eine Lösung mit einem 4-Punktgurt sehr praktisch. Typische Einsätze sind Begehungen etwa von Wegen, Trassen, Straßen oder Gleisen.

Dazu wird der Tragegurt oder das Tragegeschirr häufig über Haken und Ösen direkt an den Outdoor Tablet PC angeschlagen. EIne weitere Möglichkeit stellt die Verwendung sogenannter Schutztaschen dar, in die der Outdoor Tablet PC eingesteckt wird. Nun lassen sich Tragegurt oder Tragegeschirr an der Schutztaschen befestigen. Für kleinere Geräte existieren Tragelösungen über Holster, die am Hosengürtel eingefädelt werden. Für besonders kleine Geräte finden sich Haltelösungen am Handgelenk oder Oberschenkel - vergleichbar mit den Halterungen für Smartphones, wie sie Jogger gerne verwenden. 

Was macht Outdoor Tablets wasserfest?

Möglich macht das eine entsprechende Abdichtung. Bei herkömmlichen Geräten sind Schutzkappen verbaut, die lediglich die Schnittstellen wasserdicht abdecken – bei Regen hilft das nur bedingt. Bei unseren speziellen Outdoor Tablet PCs setzen wir auf eine lüfterlose Konstruktion. Ist die Schnittstelle dem Regen ausgesetzt, empfiehlt es sich zudem, den Schnittstellenstecker von innen abzudichten beziehungsweise wasserdichte Militärstecker anzubauen.

tablet-wasserfest-test

 

 

 

 

 

 

 

 

Outdoor Tablet im Wasserfestigkeits-Test

IP-Schutzklassen: Wann brauche ich was?

Grundsätzlich hängen die erforderlichen Vorkehrungen von der Wassermenge ab. Ist der Outdoor Tablet PC nur vereinzelten Tropfen ausgesetzt, ohne dass sich ein durchgehender Wasserfilm bildet, so kommen Sie in der Regel sogar ohne besondere Schutzmaßnahmen aus. Bei stärkeren Regenfällen nicht – in solchen Fällen brauchen Sie Tablets, die mindestens die Schutzklasse IP54 (spritzwasserdicht) oder besser IP65 (strahlwasserdicht) erreichen. Und sturzsicher sind unsere Geräte ohnehin. 

Kann man mit einem Outdoor Tablet in der in der Badewanne Filme schauen?

Wenn Sie gut achtgeben und ihr Tablet lediglich mit nassen Fingern in Berührung kommt, brauchen Sie keine besonderen Schutzmaßnahmen. Besteht jedoch die Gefahr von intensivem Wasserkontakt, benötigen Sie mindestens ein Modell der Schutzklasse IP67 (eintauchbar), also ein Outdoor Tablet. Soll das Tablet länger und auch in tieferem Wasser überleben, empfiehlt sich die noch höhere Schutzklasse IP68.

Was ist der Unterschied zwischen Arbeitstemperatur und Lagertemperatur?

Bei den Temperaturangaben unterscheidet man grundsätzlich zwei Angaben: die Arbeitstemperatur und die Lagertemperatur. Im Regelfall reicht der Lagertemperaturbereich noch weiter als der Arbeitstemperaturbereich. Die meisten Outdoor Tablets arbeiten innerhalb einer Spanne von -20° bis +50° Celsius und sind innerhalb von -30° bis +70° Celsius lagerbar. Heißt: Outdoor Tablet PCs halten auch mal einer extrem kalten Winternacht im Auto stand.

Was schützt Outdoor Tablets vor Extrem-Temperaturen?

Richtig gute Outdoor Tablet PCs baut man nicht aus dem Stegreif. Führende Hersteller entwickeln ihre Modelle über viele Generationen und meistern dabei immer neue Extremtests im Bereich Temperaturfestigkeit. Dazu braucht es Know-how, gute Konstrukteure und ausgesuchte Materialien. Für das Gehäuse eignen sich beispielsweise Leichtmetall-Legierungen oder auch schlagzähe Kunststoffe. Nicht selten wird gerade im Innenbereich geschummelt - statt Industrie-Komponenten mit erweitertem Temperaturbereich werden Consumer-Komponenten verbaut. Aber keine Sorge - nicht bei ACTURION.

Sind Outdoor Tablets überall einsetzbar?

Die Outdoor Tablets in unserem Sortiment sind dafür konstruiert, dass sie überall zuverlässig funktionieren. In der heißesten Wüste, am kältesten Pol, auf den höchsten Bergen und auch auf den Weltmeeren. Extreme Temperaturen, Wasser, Stürze, Schmutz und Staublagerungen? Kein Problem!

Wie funktioniert ein sonnenlichtlesbares Display?

Klar: Zu Outdoor gehört auch die Sonne. Die meisten Anwender denken bei den Herausforderungen im Freien eher an mechanischen Schutz gegen Herunterfallen und gegen Regen. Dafür gibt es Schutz-Cases, die es im Zubehörhandel meist günstig zu kaufen gibt. Mit einer Hülle bietet zum Beispiel rudimentären Schutz gegen Stürze und Regen. Aber bei Sonne? Weder im iPAD noch im SAMSUNG Galaxy Tab oder im Microsoft Surface ist ein sonnenlichtlesbares Display verbaut. Keine Sonnelichttauglichkeit - ein Ärgernis im Außeneinsatz.

Im Wesentlichen sind für eine gute Sonnenlichtlesbarkeit, wie sie Outdoor Tablet PCs aufweisen, vier Maßnahmen erforderlich.

  1. Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung: Die Helligkeit wird in Europa in Candela pro Quadratmeter angegeben und ist identisch mit der amerikanische Angabe NITS. Hier verfahren Anwender gerne nach dem Grundsatz viel hilft viel. Dabei ist die Helligkeit nur eine Komponente, ein hoher Wert lediglich ein Indiz für gute Sonnenlichtlesbarkeit. Die Werte für sonnenlichtlesbare Displays bewegen sich in der Regel zwischen 300 und 1000 Candela pro Quadratmeter.

  2. Rückreflektierende Schicht: Eine interne Spiegelschicht im Display verwendet einfallendes Sonnenlicht als zusätzliche Hintergrundbeleuchtung.

  3. Polarisationsfilter: Wenn Sie in der Sonne auf dem Smartphone ein Bild anschauen, lassen sich die verschiedenen Farben kaum unterscheiden. Es fehlt der Kontrast. Um dem entgegenzuwirken, ist in unseren Outdoor Tablet PCs ein sogenannter Polarisationsfilter verbaut, der den Kontrast erhöht.

  4. Optical Bonding: Herkömmliche Displays weisen zwischen der Anzeigeeinheit und dem Frontglas einen Spalt auf. Dort spiegelt sich einfallendes Sonnenlicht. Bei unseren Outdoor Tablet PCs wird die Anzeigeeinheit mittels sogenanntem bonding mit dem Frontglas verklebt. Dadurch ergibt sich eine bedeutend bessere Sonnenlichtlesbarkeit.

Wie viel Akkulaufzeit bieten Outdoor Tablets?

Bei herkömmlichen Tablets ist der Akku in der Regel fest verbaut. Nach einer bestimmten Batterielzeit ist das Gerät leer und muss aufgeladen werden.

Indoor ist das dank der Netzanbindung kein Problem – einfach anstecken und weiter nutzen. Draußen sehr wohl: Ist der Akku des herkömmlichen Tablets leer, ist der Arbeitstag beendet - eine Ladeoption werden Sie im Feld so schnell nicht finden. Mit Outdoor Tablets arbeiten Sie im Langzeitbetrieb. Diese bieten in der Regel wechselbare Akkus, die sich – je nach Gerät – zum Teil sogar während des laufenden Betriebs austauschen lassen. So lässt sich die Akkulaufzeit je nach Bedarf unendlich steigern.

Wie trotzen Outdoor Tablets extremen Temperaturen?

Ihre Temperaturfestigkeit erreichen Outdoor Tablets heutzutage durch spezielle Bauteile, die einen Temperaturbereich von -40°C bis plus 80°C anbieten. Schäden durch Überhitzung werden durch Metallgehäuse verhindert, die zunächst einmal mechanischen Schutz bieten und darüber hinaus auch als Kühlkörper dienen. Teilweise kommen hier auch sogenannte Heatpipes, also Rohre zum Ableiten der Hitze, zum Einsatz.

Was ist bei Outdoor Tablets besser: Windows oder Android?

  • Anwendung

    Ob für Sie ein Outdoor Tablet mit Windows- oder Android-Betriebssystem besser geeignet ist, hängt davon ab, wozu Sie Ihr Outdoor Tablet benutzen möchten und welche Software Sie dazu benötigen.

    Android verwendet ausschließlich Apps. Das sind kleine Programme, die meistens eher einfache Tätigkeiten ausführen oder unterstützen. Die Anforderungen des Betriebssystems Android und auch die Apps erlauben es, Hardware mit relativ geringer Leistung einzusetzen.

  • Preis

    Windows ist hier wesentlich anspruchsvoller und verlangt mehr Leistung von der Hardware. Das mehr an Leistung schlägt sich auch im Preis nieder. Windows Geräte sind in der Regel teurer als Android Tablet PCs. Der Preisunterschied kann unter Umständen recht heftig ausfallen, wenn unter Windows sehr leistungshungrige Anwendungen wie beispielsweise Datenbanken, CAD-Programme oder Graphikprogramme mit 3D Rendering laufen sollen.

  • Sicherheit & Updates

    Ein weiterer Aspekt ist das Thema Datensicherheit. Für Windows gibt es ausgeklügelte Sicherheitskonzepte und Virenschutzsoftware. Bei Android sind diese nur lückenhaft oder gar nicht vorhanden. Ferner ist auch zu berücksichtigen, dass Windows im Gegensatz zu Android ein administrierbares Betriebssystem ist. Dazu gibt es sehr gut geschulte Experten für Microsoft wie den MSCE (Microsoft Certified Engineer).

    Hinzu kommt, dass Windows ein Betriebssystem mit einer über Jahre hinweg laufenden Verfügbarkeit ist. Android ist hier wesentlich dynamischer. Immer wieder neue Versionen in kurzen Zeitabständen erfordern jeweils Updates der Apps oder gar neue Hardware.

  • Fazit

    Android macht vor allem bei wenig komplexen Anwendungsfällen Sinn, bei denen die Anforderungen an die Hardware relativ gering sind. Vor allem dann, wenn Sie für ein bestimmtes Projekt einen Schlag die gesamte Stückzahl beschaffen. Ein Nachkauf ist aufgrund der schnelllebigen Entwicklung von Android – gefühlt kommen hier im Zwei-Wochen-Rhythmus neue Updates heraus – nicht empfehlenswert. Nicht selten ist die bestehende Hardware nicht kompatibel mit etwaigen neuen Versionen. 

    Windows hingegen empfehlen wir in erster Linie bei komplexen Anwendungsfällen und dann, wenn der Bedarf eines Nachkaufs über mehrere Jahre hinweg besteht. Hier bleibt das Betriebssystem über Jahre hinweg stabil – und zur Not läuft das neue Betriebssystem auch auf der alten Hardware.