Tablet & Notebook Lösungen für Luft- & Raumfahrt

Anforderungen Aviation:

IP54 und IP65 Schutzklasse

Staub-, Feuchtigkeitresistenz und fallsicher

Bedienung über Stift oder Multi-Touch

Der Stift kann seitlich am Gerät in einen Schacht eingeschoben
Stifte sind ebenfalls als Zubehör nachbestellbar

Gute Lesbarkeit bei Sonneneinstrahlung

Displayqualitäten unterscheiden sich von tageslichtlesbar zu sonnenlichtlesbar

Integrierte Digitalkamera

ermöglicht hochauflösende Fotos von Bauteilen im Fluggerät zu schießen

RFID-Scanner, Barcode Reader und weitere Schnittstellen

bieten einfach und schnell Möglichkeiten der Dokumentation und Erfassung von verbauten Komponenten

kostenrahmen & Angebot

Alle Geräte sind zur Orien­tierung mit Ab-Preisen aus­gewiesen. Diese gelten jeweils für eine Standard­ausstattung.

Acturion berät Sie bei der Zusam­menstel­lung einer perfekt ange­passten Konfi­guration. Die finalen Ange­bots­preise rich­ten sich dann nach Art und Umfang der optionalen Features und Zubehörartikel,  Ab­nahme­menge, Tages­preisen unserer Liefer­anten und dem jewei­ligen Acturion Service-Package.

  • Wir können Test­geräte zur Ver­fü­gung stellen!
  • Kauf, Finan­zierung, Leasing
  • Garantie­verlängerung

Anwendungsgebiete Luft- und Raumfahrzeuge

Luft-Raumfahrt-Outdoor-Tablet

Alles, was fliegt oder schwebt, war technisch schon immer kompliziert. Im Inneren von Flugzeugen und Raumfahrzeugen verlaufen Kabel und Datenbusse. Sie sorgen dafür, dass Strom transportiert wird und Aktuatoren bedient werden – zuverlässig und blitzschnell. Der Betrieb und die Wartung dieser Geräte ist kompliziert und erfordert oftmals EDV-Hardware, die bei allen Bedingungen funktioniert. In der Vergangenheit war das Streben des Menschen eher in Richtung Geschwindigkeit gerichtet. Man denke hier an Flugzeuge wie die legendäre Lockheed SR-71 mit einer maximalen Fluggeschwindigkeit von 3.529 km/h (Mach 3,36) oder an das schnellste Passagierflugzeug der Welt, die Concorde mit einer Geschwindigkeit von maximal 2.179 km/h.

Heute liegen die Herausforderungen eher darin möglichst umweltfreundlich und spritsparend zu fliegen. Neue Materialien und ausgeklügelte Konstruktionen bringen die Hersteller hier ans Ziel. Gestützt werden diese Bemühungen durch Software und robuste IT Hardware, die immer funktioniert und nie versagen darf:

Extreme Temperaturen in der Raumfahrt | sehr enge Platzverhältnisse im Fluggerät | null Toleranz bei Versagen der Hardware | oftmals keine Chance für einen zweiten Versuch |

Was ist der Unterschied zwischen einem semi-rugged und full-rugged Gerät?

Semi steht im deutschen für halb und full für voll.

Somit können Sie bei einem full-ruggedized Tablet PC davon ausgehen, dass es sich hier um ein „Voll“ gehärtetes Tablet PC handelt, welches Sie ohne Bedenken nach draußen mitnehmen können.

Full-Ruggedized Geräte zeichnen sich dadurch aus, dass sie mindestens eine IP54 Schutzklasse haben und/odernach dem MIL-STD-810 Standard zertifiziert sind. Meist sind diese Geräte Lüfterlos, damit das Innenleben des Gerätes gegen Umwelteinflüsse geschützt ist.Außerdem halten diese Gerät Stürze aus mehreren Metern auf einen harten Untergrund aus. Diese Eigenschaften ermöglichen den Einsatz unter sehr widrigen Umständen.

Outdoor Tablet vs Industrie Tablet

Worin unterscheiden sich Outdoor Tablets von Industrie-Tablets? Die mechanische Belastung an Industrie und Outdoor Tablet PCs ist in etwa gleich.

Beide Varianten werden im Einsatz meist recht robust angefasst und auch ein Sturz auf den Boden aus gehört zum Tagesgeschäft. Der Industrie Tablet PC wird meistens Indoor in Werkstätten und Produktionshalle eingesetzt.

Hier kann mal Öl und Fett, Spritzwasser, Staub, Späne u. ä. auf den Tablet PC einwirken. Hier sollten Tablet PCs möglichst robust sein und über einen Spritzwasserschutz verfügen, also IP54. Es kann auch mal recht kalt sein –Tiefkühllager – oder auch recht heiß sein – Metallgießerei. Hier sollten Industrie Tablet PCs einen erweiterten Arbeitstemperaturbereich haben. Am besten von -20°C bis +50°C.

Was muss nun ein Outdoor Tablet PC können?

Alles was ein Industrie Tablet kann und darüber hinaus auch noch ein sonnenlichtlesbares Display für den Einsatz unter freiem Himmel im Sonnenschein. Einen heftigen Gewitterschauer muss der Outdoor Tablet auch verkraften. Hier ist eine IP65 Schutz rundherum ideal. Bei Outdoor Tablet PCs empfiehlt sich ein weiter Arbeitstemperaturbereich von -20°C bis +60°C und unter Umständen benötigt man einen höheren Lagertemperaturbereich von -30°C bis +70°C. Bleiben Outdoor Tablet PCs mal über eine sehr kalte Winternacht im Servicefahrzeug kann es mal unter -20°C runtergehen – und im Sommer im Servicefahrzeug auch mal bis +70°C. Einsatzzeiten im freien Feld ohne Stromversorgung können bei Outdoor Tablet PCs auch mal länger sein. Autarker Akkubetrieb über 10-12 Stunden bei voller Prozessorauslastung und voll aufgedrehter Hintergrundbeleuchtung für das Display, knabbern an der Akkulaufzeit. Outdoor Tablet PCs verfügen hier über eine Zusatz-Akku, die man zusätzlich anstecken oder einstecken kann, leistungsverstärkte Akkus oder hot-swap fähige Wechsel-Akkus.

Was bedeutet der Begriff “Schutzklasse”

Tablet PCs und Notebook Computer werden in der Regel in angenehmen Umgebungen betrieben wie, im Büro auf dem Schreibtisch, im Zug, im Flugzeug oder auf der Couch im Wohnzimmer.

Outdoor und Industriegeräte hingegen können mit Flüssigkeiten und Staub konfrontiert sein. Hier lohnt sich ein Blick auf das Datenblatt und dort auf den Punkt Schutzklasse. Weltweit hat sich hierbei des IP-Schutzklassen Normenwerk durchgesetzt. IP steht hierbei für Ingress Protection. Das englische Wort “Ingress” heißt auf deutsch Eintritt oder Zutritt und “Protection” ist auf deutsch der Schutz. Also einfach übersetzt der Schutz gegen Eintritt. Wobei hier der Eintritt nicht Personen sind sondern Festkörper (Staub, Sand) und Flüssigkeiten. Der IP-Code setzt sich aus den Buchstaben “IP” und einer zweistelligen Zahlenfolge zusammen.

Wichtige Schutzklassen bei unseren Tablet PCs und Notebooks:

  • IP31: Schutz gegen Eindringen von Sand
  • IP54: Schutz gegen Eindringen von Spritzwasser
  • IP65: Schutz gegen Eindringen von Strahlwasser

“Airbus SE ist einer der Weltmarktführer in Bau und Entwicklung von zivilen, militärischen Flugzeuge und Hubschrauber sowie auch Satelliten. Kurz – Airbus baut alles was fliegt. Fluggeräte und Raumfahrzeuge sind hochkomplexe Hightech-Produkte. Die Entwicklung ist teuer und aufwendig, der Betrieb ist wartungsintensiv und hier darf kein Fehler passieren. Bevor ein Eurofihter abheben kann wird er für den Flug fertiggemacht. Militärnotebooks stellen hier die Basis für das Check Tool MAITS, welches für Multifunctional Aircraft Test Set steht. Bevor ein Eurofighter startet checkt MAITS den Flieger durch und danach der Landung checkt MAITS wieder, ob am Fluggerät alles in Ordnung ist.”

Oliver Husmann

GF Acturion Datasys GmbH, Referenzbericht: Airbus SE

rugged hardware im ausseneinsatz

die besten Modelle fürs Grobe

Send this to a friend