Die beiden Begrifflichkeiten werden häufig verwechselt, allerdings ist der Unterschied inzwischen nicht mehr so relevant wie vor ein paar Jahren noch. Fangen wir aber mit dem Notebook an:

Notebook heißt übersetzt: “Notizbuch” – Laptop ist salopp übersetzt ein “Schoßrechner”

Prinzipiell war das Notebook leichter und kleiner als ein Laptop und daher leichter zu transportieren z.B in einen Rucksack. Die Ausstattung des frühen Notebooks auch eher spartanischer (kein CD-Laufwerk, weniger Schnittstellen, weniger Rechenleistung. Ein Laptop war schlussfolgernd schwerer, mit größerem Bildschirm und kam von der Leistung einem Stand-PC ziemlich nahe. Laptops hatten in früheren Tagen oftmals auch intern freie Steckplätze im ISA Format und später im PCI Format. Der Laptop war somit der tragbare Office PC.

Aber die Grenzen sind inwischen nicht mehr so klar zu sehen. Laptops der Urzeiten gibt es nicht mehr. Heute unterscheiden sich die Notebooks in Ihrer Größe bedingt durch die Größe des Bildschirms.

  • das heutige Notebook verfügt über immer leistungsfähigere Prozessoren
  • die physikalische Größe von Massenspeichermedien wird immer kleiner
  • zu fast jeder Schnittstelle gibt es nun auch ein mini oder nano Format
  • die Notwendigkeit eines CD-Laufwerks nimmt ab

Daher: wer heute Laptop sagt, bekommt inzwischen ein Notebook im Handel angeboten.

Send this to a friend