So finden Sie das richtige Tablet für den Außeneinsatz

Ein Tablet ist die optimale Lösung, um wirtschaftlich und technisch mobil arbeiten zu können. Doch wenn die Rahmenbedingungen schwieriger werden, muss auch der Anspruch an die Technik steigen. Ein robustes Tablet ist in diesem Fall die richtige Lösung, um nicht nur den Widrigkeiten des Einsatzes gewachsen zu sein, sondern auch höchste Performance in schwierigen Umständen gewährleisten zu können.

Als Fachhandel für rugged IT Solutions sammeln wir die besten Angebote unabhängig von Marke und Konfiguration und bieten Ihnen damit maßgeschneiderte Lösungen für alle Einsätze.

Robuste Tablets sind gemacht für besondere Ansprüche: Feuchtigkeit, Staub, Stürze und extreme Temperaturen sind so kein Problem mehr. Die Tablets aus unserer Auswahl sind außen robust und innen hoch performativ – Sie müssen also bei der Rechenleistung keine Kompromisse machen.

Robuste Tablets im Einsatz – Harte Schale, schneller Kern

Im Einsatz sind diese besonders robusten Tablets vor allem im Gewerbesektor und im Militär, also überall dort, wo für vorsichtige Handhabung nicht garantiert werden kann. Anders als herkömmliche Tablets sind die robusteren Varianten nicht für den Massenmarkt oder das Büro gemacht. Consumer wird man mit diesen Tablets in der Hand kaum sehen, denn die sehr speziellen Ansprüche aus Industrie, Wirtschaft und Militär erfordern auch spezielle Lösungen.
Ein aufwändiger Gehäuseschutz, spezielle Schutzkomponenten und weitreichend zertifizierte Schutzklassen stehen für umfangreich funktionale Tablets.

Zu den konkreten Eigenschaften robuster Tablets zählen beispielsweise:

  • Ein mehrschaliger Gehäuseaufbau und Magnesiumlegierung, um das Tablet vor Stößen, Stürzen und Schwingungen zu schützen.
  • Eine verbesserte Thermalleistung (Thermal Management) durch Wärmeableitung in Kupferrohren. Dadurch wird gewährleistet, dass die CPU auch unter schwierigen Bedingungen weiterhin volle Leistung erbringen kann und nicht temperaturbedingt gedrosselt werden muss.
  • Ein Speicherschutz vor Minusgraden umhüllt den internen Speicher des Tablets mit einer Heizdecke, so dass auch Minusgrade Systemstart und Speicherzugriff nicht verhindern können.
  • Zertifizierte Geräte basierend auf Laboruntersuchungen, Tests und Belastungsproben ermöglichen einen leichten Überblick über die Schutzfunktionen des Tablets. Klassen wie IP oder MIL-STD-810G zeigen auf den ersten Blick, was Ihr Wunschtablet an Schutz zu bieten hat.
  • Klare Definition von Schutzgraden über IP-Klassen in Bezug auf das Eindringen von Wasser oder Staubpartikeln. Die IP-Norm kommt nicht nur bei robusten Tablets zum Einsatz, sondern ist auch von Verbrauchertechnik wie Smartphones oder regulären Tablets bekannt, nur mit deutlich geringeren Schutzklassen.
  • Zusätzlich gewährleisten die robusten Tablets für den Außeneinsatz eine optimierte Kompatibilität über Schnittstellen wie USB, LAN oder COM und vielseitige Kommunikationsmöglichkeiten wie RFID-Reader, 4G oder Longrange Bluetooth.
  • Eine erweiterte Flexibilität kann durch zusätzliches Zubehör gewährleistet werden. Damit stellen wir sicher, dass Sie nicht nur ein robustes Tablet finden, das zu Ihren Ansprüchen passt, sondern dieses modular erweitern können. Hierzu gehören etwa Erweiterungen für den Akku oder Tragehilfen.
Zebra-XSLATE-L10-Outdoor-Tablet

Ihr Einsatz, Ihr Tablet – wie finden Sie das richtige Tablet?

Suchen Sie das perfekte robuste Tablet für Ihr Unternehmen, so ist es wichtig, dass Sie sich einen genauen Überblick darüber verschaffen, wie Sie mit Ihrem Gerät arbeiten werden. So finden Sie eine Lösung, die perfekt budgetiert ist, die richtige Performance bietet und ihren Einsatzgewohnheiten gerecht wird.

Unterschieden wird hier beispielsweise die Nutzungsdauer, denn natürlich macht es einen großen Unterschied, ob Sie Ihr robustes Tablet nur gelegentlich oder dauerhaft nutzen. Selbst wenn Sie das Tablet den ganzen Tag bei sich führen, aber nur zwischen Montageschritten wirklich brauchen, kommen Sie am Tag vermutlich auf gerade einmal ein bis zwei Einsatzstunden. Das stellt keine besonderen Herausforderungen an die Akkulaufzeit.

Brauchen Sie hingegen ein robustes Tablet, das Sie den ganzen Tag über aktiv begleitet und das Sie bei Leitungsbegehungen stets bei sich tragen, benötigen Sie mehr Akkuleistung.

Gelegentliche Einsätze und dauerhafte Einsätze machen bei der Technik, die im Tablet genutzt wird, einen entscheidenden Unterschied und nur wenn Sie im Vorfeld Ihre Erfordernisse genau kennen, finden Sie die perfekte Lösung.

Bei gelegentlichen Einsätzen können Sie die Nutzung Ihres Tablets auch verschieben, eine dauerhafte Tabletlösung muss hingegen stets verfügbar sein. Dies ist beim Militär, bei Notfalleinsätzen, Krisenhilfe oder bei potentiellen Stromausfällen ein absolutes Erfordernis. Hier ist ein funktionierendes Tablet mit genügend Akkuperformance kritisch. Entweder kann das robuste Tablet diese Ansprüche für sich bedienen oder aber über Austauschakku oder externe Stromversorgung ausgleichen.

Stellen Sie also zunächst sicher, dass Sie ein robustes Tablet finden, das Sie stets nutzen können, wenn Sie es wirklich benötigen.

Geräteschutz klar definiert – was bedeuten die IP-Schutzklassen

IP-Schutzklassen definieren, wie sicher ein Tablet vor eindringenden Fremdkörpern und Partikel ist – IP bedeutet Ingress Protection, also wortwörtlich Schutz vor dem Eindringen. Für im Haushalt und von Konsumenten genutzte Geräte spielt dies nur eine untergeordnete Rolle, ein robustes Tablet im Feld muss aber mehr leisten können. In der Lesart beziffert die erste Ziffer hinter dem IP den Schutz vor Fremdkörpern (je höher die Zahl, desto besser ist das Gerät auch gegen kleine Partikel wie Staub geschützt), die zweite Ziffer bemisst die Wasserdichtigkeit des Gehäuses.

Hierfür stehen die relevanten IP Schutzklassen konkret:

  • IP31 – Schutz besteht lediglich vor festen Fremdkörpern mit einem Durchmesser von mehr als 2,5mm. Gerät ist nicht vor Spritzwasser und Staub geschützt, IP31-Devices dürfen lediglich im Innenbereich genutzt werden und sollten vorsichtig gehandhabt werden.
  • IP54 – Basisschutz gegen Staub und Spritzwasser, gut geeignet für einen reinen Indoor-Einsatz, im Außenbereich wäre ein Tablet mit IP54-Zertifizierung nur bedingt geeignet.
  • IP65 – Absolut staubdicht und gleichzeitig absolut wasserdicht gegen Wasserstrahl. IP65-Geräte können im Innen- und Außeneinsatz ohne weitere Einschränkungen genutzt werden.
  • IP67 – Kann wie IP65 bedingungslos innen und außen genutzt werden, zudem wasserdicht gegen kurzzeitiges Eintauchen.
  • IP68 – Absolut wasser- und staubdicht wie IP67, kann zudem dauerhaft untergetaucht werden.

 

medizinische-Tablets-Digitizer-Acturion

Mehr Flexibilität im Einsatz – Vorteile eines Digitizers

Bei einem Digitizer handelt es sich um einen Stift zur vereinfachten Dateneingabe. Nicht in jedem Einsatzszenario ist dies eine Notwendigkeit, aber dennoch genießen Sie mit einem Digitizer viele Vorteile.

  • Dies spricht für einen Digitizer:
  • Präzisere Dateneingabe auch unter schwierigen Bedingungen
  • Schutz vor Missbrauch des Gerätes
  • Weniger Verschmutzungen auf dem Display
  • Komfortablere, einfachere Eingabe
  • Reduziert versehentliche und falsche Eingaben, auch Input mit nicht induzierenden Handschuhen problemlos möglich
  • Mehr zum Digitizer verraten wir Ihnen in unserem dedizierten FAQ “Was ist ein Digitizer?”

Finden Sie die richtige Displaygröße für Ihr robustes Tablet

Eine große Bildschirmgröße bietet Ihnen vor allem eine verbesserte Lesbarkeit. Selbst komplexe Baupläne und detailreiche Diagramme können Sie auf einem großen Bildschirm problemlos erkennen, selbst aus einiger Distanz. Zudem bedeutet ein robustes Tablet mit üppiger Bildschirmdiagonale auch, dass mehr Platz für die verbaute Technik ist. Vor allem die Akkuleistung profitiert maßgeblich von einem größeren Tablet.

Der Nachteil eines großen Tablets ist die Ergonomie. In der alltäglichen Handhabung ist ein robustes Tablet mit einer Bildschirmdiagonale von 14 Zoll oftmals weniger gut geeignet. Bei langen Einsätzen tragen Sie hier für die Einsatzdauer ein sehr großes und auch schweres Gerät bei sich. Robustere Tablets in kompakterer Größe könnten Sie hingegen deutlich einfacher transportieren, die leichten Devices finden auch in tiefen Taschen Platz.

Konkret bedeutet dies, dass Sie wirklich wissen sollten, wofür Sie Ihr Tablet benötigen. Mehr Akkuleistung und ein ansprechenderes Display oder flexible Mobilität sind nur die Enden eines Spektrums, entlang dessen Sie Kompromisse finden können. Aber was Sie auch benötigen, Sie finden in unserem Store stets ein hochwertiges, robustes Tablet, das Ihren Wünschen gerecht wird.

Konnektivität im Alltag gewährleisten – diese Add-Ons sind wirklich sinnvoll

Ein robustes Tablet ist für den Außeneinsatz gemacht. Wenn Sie im Feld unterwegs sind, dann können Sie mit Ihrem Tablet die relevante Technik im kompakten Format bei sich führen. Um auch wirklich jedem Einsatzszenario gewachsen zu sein, können Sie Ihr Tablet zudem um optionale Add-Ons erweitern. Dadurch erhöhen Sie ganz einfach die Funktionalität Ihres Tablets und besitzen ein modulares Gerät, das für Sie maßgeschneidert ist.

Zu den beliebtesten Add-Ons zählt beispielsweise ein GPS-Empfänger. Dieser sorgt dafür, das Sie sich mit Ihrem Tablet präzise verorten können. In einigen Einsatzszenarien ist das ein lohnenswerter Bonus, in anderen absolut essentiell. Zum Überprüfen von Gasleitungen ist dies beispielsweise erforderlich, auch bei Leitungsbegehungen können Sie Ihren genauen Standort genau anzeigen lassen und dokumentieren. Diese Aufzeichnung erleichtert auch die Dokumentation des zurückgelegten Weges, das kann das Tablet dann automatisiert als Leistungsnachweis speichern.

Ebenfalls beliebt sind Erweiterungen wie ein RFID/NFC-Reader oder ein 1D/2D-Barcode Reader. Für Baumkataster, Anlagenerfassung oder im Zählerwesen kommen diese Add-Ons zum Einsatz und erleichtern das Ablesen von Barcodes und Funketiketten. Werden Bäume, Schaltschränke, Trafos, Hydranten, etc. gescannt, können diese mit Barcode-Lesern und RFID/NFC-Readern problemlos eingelesen werden.

So viel Leistung sollte Ihr Tablet aufweisen – robuste Performance im Einsatz

Auch das robusteste Tablet mit der höchsten IP-Schutzklasse bringt Ihnen im Einsatz keinen Mehrwert, wenn die Performance nicht stimmt. Für Tablet-Computer bedeutet dies vor allem Rechenleistung, Massenspeicher und Betriebssystem, wobei letzteres eher das Einsatzpotential bestimmt.

Robuste Tablets finden Sie als Fat oder Thin Clients. Fat Clients sind All-in-One-Tablets, bei denen die Rechenleistung direkt auf dem Gerät erfolgt, Daten und Software liegen auf dem Tablet selbst. Je nach Rechenanspruch ist hierfür potentiell viel Performance erforderlich, um alle notwendigen Erfordernisse zu bedienen. Bei Thin Clients hingegen erledigen Server oder ortsgebundene Arbeitsplätze im Büro die eigentliche Arbeitsleistung, die Inhalte werden lediglich auf das Tablet übertragen. Dieses ist Fernbedienung und Empfangsgerät in einem.

Das bedeutet auch, dass Thin Clients weniger Leistung benötigen, um via App oder im Browser die notwendigen Inhalte zu streamen. Hier sind auch eine vergleichsweise langsamere CPU, weniger Arbeitsspeicher und geringerer Massenspeicher oft vollkommen ausreichend. Lediglich die Verbindung zum Server muss stets gewährleistet bleiben, Konnektivität ist hier also wichtiger als Performance.

Autarkes Arbeiten – auch in entlegenen Gebieten – erfordert einen Fat Client. Rechenoperationen werden direkt auf Ihrem Endgerät ausgeführt und gespeichert. Sie benötigen mehr Prozessorleistung, einen größeren Arbeitsspeicher und mehr integrierten Speicher auf dem Tablet.

Auch für das Betriebssystem macht die Unterscheidung zwischen Fat und Thin Client einen gewaltigen Unterschied. Einen Thin Client können Sie beispielsweise über das kostenfreie mobile Betriebsystem Android betreiben, für Fat Clients ist aufgrund der Ansprüche und Kompatibilität Windows meist besser geeignet. ?Bedenken Sie zudem, dass Sie ein robustes Tablet im gewerblichen Einsatz innerhalb einer Infrastruktur betreiben und sich auch vergleichsweise geringe Kosten für OS und Software schnell summieren können.

Die Schnittstelle zum Erfolg – Konnektivität im Feld

Ob physische Verbindung via Kabel oder drahtlose Übertragung, Ihr robustes Tablet benötigt Möglichkeiten, um zu kommunizieren, Daten zu empfangen und zu überspielen.

Drahtlose Technlogie wie Bluetooth, WLAN, GPS, 3G, 4G und 5G finden Sie auch in herkömmlichen Tablets. Was robuste Tablets für den industriellen Einsatz so speziell macht, ist die Vielzahl physischer Ports, mit denen Sie Zubehör anbinden können wie mit einem stationären PC.

Hierzu gehören USB-Ports, LAN, Audioanschlüsse, ein DC-Stromeingang, VGA- oder COM-Ports oder HDMI-Eingänge. So arbeiten Sie auch unterwegs mit der Peripherie, die Sie wirklich benötigen.

Wie viel Kompatibilität Sie wirklich benötigen und ob sich zusätzliche Anschlüsse für Sie lohnen, können Sie vor dem Kauf entscheiden. In unserer Auswahl finden Sie Tablets mit flexiblen Anschlussoptionen und bei Bedarf auch Zubehör zur umfangreichen Erweiterung.

Das Betriebssystem für Ihr robustes Tablet – Android, Windows oder Linux

Android ist auf Tablets für Endverbraucher zumeist das vorinstallierte Betriebssystem. Die Plattform von Google bietet Ihnen Sicherheit und Zuverlässigkeit und über den Google Play Store Zugriff auf zahlreiche Apps. Die mobilen Anwendungen für Android sind äußerst vielfältig und auch für den gewerblichen Einsatz finden Sie entsprechende Anwendungen, hoch spezialisierte Software ist jedoch in vielen Fällen exklusiv für Windows oder Linux verfügbar.

Es kann sich also bereits vor der Entscheidung für eine Plattform lohnen, kompatible Software zu prüfen und so die richtige Lösung zu sondieren.

Letztlich sollten Sie Ihr OS nach den Kriterien Verlässlichkeit, Sicherheit, Kompatibilität, Anwenderfreundlichkeit, Administrierbarkeit und natürlich Kosten wählen. Das ist im Einzelfall eine sehr diffizile Entscheidung, sollte also wohl überlegt sein.

Ein robustes Tablet, das länger durchhält – die nötige Akkuleistung definieren

Konnektivität, Kompatibilität und Performance – was auch immer Ihr robustes Tablet im Einsatz ausmacht, ohne die nötige Akkuleistung werden Sie die vielen Einsatzvorteile niemals wirklich ausspielen können.

Die Akkuleistung eines Tablets wird von den Herstellern zumeist in Stunden angegeben, dies beschreibt jedoch nur ideale Nutzungsszenarien. Üblicherweise handelt es sich dabei um weniger rechenintensive Aufgaben, die CPU und GPU nur sehr mäßig nutzen. Je nach Einsatzzweck kann dies Ihren Nutzungsgewohnheiten entsprechen, dies muss jedoch nicht der Fall sein. Zudem sollten Sie sich gewahr sein, dass ein Akku bauartbedingt mit jedem Ladezyklus an Kapazität einbüßt und auch äußere Faktoren wie Temperatur eine Rolle spielen.

Genießen Sie die Herstellerangaben also mit Vorsicht und betrachten Sie die Akkukapazität eher als Vergleichswert. Besitzt Ihr Wunschtablet also eine eher lange oder eine eher kurze Betriebsdauer? Ist es entsprechend sinnvoll, eine externe Stromversorgung über Powerbanks oder zusätzlichen Akku zu gewährleisten? Wie viel Akkuleistung benötigen Sie für Ihr Tablet tatsächlich, bevor Sie wieder eine Verbindung zum Stromnetz gewährleisten können?

Grundsätzlich sollten Sie bedenken, dass Sie mit externem Zubehör stets eine Lösung finden und Sie ohne Peripherie eher mit etwas mehr Akkuleistung als benötigt planen sollten.

 

An der Grenze der Belastbarkeit | Unsere Tests zeigen, was ein robustes Tablet aushält

“Sie benötigen ein robustes Tablet für extreme Ansprüche und um sich auch härtesten Bedingungen mit moderner Technik stellen zu können?

Kein Problem, denn in unseren Tests unterziehen wir die Tablets einer Härteprobe.

Ob Regen, Staub, Wind, Sturm, Sand, Sonneneinstrahlung oder extreme Temperaturen, bei uns kommen die robusten Tabelt-PCs auf den Prüfstand, so dass Sie sich ein besseres Bild zur Belastbarkeit machen können. Störben Sie dazu auch in unseren unseren Hersteller Videos”

 

KOSTENRAHMEN & ANGEBOT
Alle Geräte sind zur Orien­tierung mit Ab-Preisen aus­gewiesen. Diese gelten jeweils für eine Standard­ausstattung. Acturion berät Sie bei der Zusam­menstel­lung einer perfekt ange­passten Konfi­guration. Die finalen Ange­bots­preise rich­ten sich dann nach Art und Umfang der optionalen Features und Zubehörartikel,  Ab­nahme­menge, Tages­preisen unserer Liefer­anten und dem jewei­ligen Acturion Service-Package.

Oliver Husmann

GF, Acturion Datasys GmbH

rugged hardware im ausseneinsatz

die besten Tablets fürs Grobe

Send this to a friend